Recherche: Wie Lebensmittelüberschüsse bedürftigen Menschen zugute kommen

Ein Lösungsansatz für Lebensmittelüberschüsse: Waren sammeln und an Menschen weitergeben, die auf materielle Unterstützung angewiesen sind. Wie funktioniert das System, und kann es weiter optimiert werden?

Zahlreiche grosse und kleine Organisationen in der Schweiz sammeln Lebensmittelspenden und geben sie an Bedürftige ab. Das initiale Rechercheprojekt zum Thema Verwertung von Überschüssen hat aufgezeigt: Dieser Bereich ist so gross und wichtig, dass wir ihm ein eigenes Projekt und spezielle Unterstützung widmen wollen.

Das Projekt

Leitfragen

  • Welche Organisationen erhalten Lebensmittelspenden?
  • Welche Unternehmen spenden Lebensmittel?
  • Gibt es im Rahmen der Spenden wiederum Überschüsse von Warengruppen?
  • Gibt es Warengruppen, die den karitativen Organisationen fehlen?
  • Falls ja, existieren Überschüsse, die für die karitativen Organisationen bisher nicht erschlossen sind?

Vorgehen

  • Desk Research
  • Gespräche, Austausch und Besuche bei und mit karitativen Organisationen
  • Exemplarischer Versuch Angebot und Nachfrage zu vernetzen

Ressourceneinsatz

  • Juni bis September 2019
  • 7 Personentage Recherche & Abstimmung
  • 2 Personentage Redaktion & Aufbereitung

Ergebnisse

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Wir brauchen deine Stimme!

Unser Umweltbildungs-Projekt «Deine Banane ist kein Abfall» wurde ausgewählt für die Unterstützung durch Generation M, das Nachhaltigkeitsprogramm der Migros. Stimme jetzt für uns ab!

Jetzt direkt abstimmen

Mehr erfahren im Blog…

You have Successfully Subscribed!