Deine Stimme ist uns nicht Banane

Unser Projekt «Deine Banane ist kein Abfall» ist für einen Förderbeitrag vom Nachhaltigkeitsprogramm der Migros ausgewählt worden. In der Abstimmung auf Migipedia wurde schliesslich entschieden, welches der vier Projekte wieviele Mittel erhält.

Unter den Hunderten von Studien, Artikeln und Tabellen, die wir in den letzten 1,5 Jahren zum Thema Lebensmittelverschwendung gelesen, verarbeitet und diskutiert haben, sind immer wieder einzelne hervorgestochen. Zum Beispiel dieser hier: Deutsche Supermärkte entsorgen 288kg Bananen – pro Minute.

Die überschüssige Banane hat System

Selbst wenn wir die deutschen Zahlen mit Vorbehalt auf die Schweiz umgerechnet haben, war uns sofort klar: Da wird eine Riesenmenge an Ressourcen vernichtet – nicht nur für die Produktion, sondern auch für den Transport von weit her, das Nachreifen, die Frischlogistik und die Entsorgung. Und dann haben wir uns zwei Projekte ausgedacht, die einander quasi Bruder und Schwester sind:

Migros-Säckli: 400’000 Franken für die Umwelt

Hier kommt die Migros ins Spiel: Jährlich kann man sich als Organisation bei Migros Generation M um einen Beitrag aus dem Erlös der Raschelsäcklein bewerben, die in den Filialen verkauft werden.

Das haben wir gemacht und siehe da: Mit unserem Umweltbildungs-Projekt «Deine Banane ist kein Abfall» sind wir für die Schlussabstimmung ausgewählt worden.

Es ist ganz einfach: Wer am meisten Stimmen bekommt, erhält am meisten Geld. Und weil wir von unserem Vorhaben und dem Einsatz der gesprochenen Mittel überzeugt sind, haben wir zwischen dem 11. Oktober und dem 5. November sehr intensiv darum gebeten, uns zu unterstützen:

Herzlichen Dank dafür, dass du uns deine Stimme gegeben hast! Du ermöglichst damit den Aufbau eines Verwertungsmodells für überschüssige Waren und einen Beitrag an eine wirkungsvolle Kommunikation zu den Endverbraucherinnen und -verbrauchern.

Die Höhe des ausgeschütteten Betrags werden wir zum Jahresende erfahren. Über den weiteren Verlauf des Projekts halten wir dich natürlich auf dem Laufenden, sobald es News gibt.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.